+49 172 622 6396 (Mo-Fr 08:00-16:00 Uhr) support@plakos.de

BKA Einstellungsvoraussetzungen: Wer darf zum BKA?

Das Bundeskriminalamt gehört in Deutschland sicherlich zu den interessantesten Arbeitgebern. Als Kriminalpolizist arbeitest du täglich an spannenden Fällen und so wird es in diesem Job mit großer Sicherheit niemals langweilig. Allerdings kannst du dich nicht einfach so beim BKA bewerben, sondern musst vorher erst einmal prüfen, ob du die BKA Einstellungsvoraussetzungen erfüllen kannst. Welche dies genau sind und wie der Weg zur Ausbildung oder dem Studium gestaltet ist, schauen wir uns im Folgenden jetzt einmal etwas genauer an.

 

BKA: Welche Berufe gibt es hier?

Der wohl bekannteste Beruf in den Reihen des BKA ist der Beruf als Kriminalpolizist oder Kriminalpolizistin. Allerdings stellt das Bundeskriminalamt noch deutlich mehr Möglichkeiten zur Verfügung. Möchtest du zum Beispiel eine klassische Ausbildung ohne ein Studium machen, ist das in zahlreichen „klassischen“ Berufen ebenfalls möglich. Arbeiten kannst du beim BKA zum Beispiel als Kraftfahrzeugmechatroniker, Fotograf, IT-Systemelektroniker oder Kauffrau für Büromanagement. Insgesamt werden rund 250 verschiedene Berufe angeboten. Möchtest du hingegen eine Ausbildung BKA gehobener Dienst machen bzw. als Beamter des BKA aktiv werden, musst du ein Studium beim Bundeskriminalamt beginnen.

Wichtig: Im Rahmen des Auswahlverfahrens führt das BKA auch einen sogenannten Einstellungstest durch. Auf diesen kannst du dich allerdings wunderbar vorbereiten, indem du unseren Online-Kurs als Unterstützung für dein Training nutzt.

 

BKA Einstellungsvoraussetzungen: So bekommst du deinen Job

Für die unterschiedlichen Berufe beim BKA gelten natürlich unterschiedliche BKA Einstellungsvoraussetzungen. Grundsätzlich ist es so, dass es sich um einen sehr sensiblen Arbeitgeber handelt, dessen Informationen und Arbeitsweise in der Regel nicht an die Öffentlichkeit gelangen soll. Aus diesem Grund werden die Bewerber bereits beim Einreichen ihrer Bewerbung genauestens unter die Lupe genommen und müssen nachweisen, dass sie die Anforderungen für die Einstellung erfüllen können. Zwischen den einzelnen Berufen gibt es hierbei natürlich Unterschiede, die wir jetzt einmal genauer betrachten wollen.

 

Einstellungsvoraussetzungen für Kriminalkommissare

  • Führerschein Klasse B
  • Mindestens Fachhochschulreife
  • Sehschwäche nicht mehr als +/- 2,5 Dioptrien
  • Erfolgreiches durchlaufen eines dualen Studiums
  • Sauberer Leumund und stabile wirtschaftliche Verhältnisse

Möchtest du möglicherweise deine BKA Karriere nicht als Kriminalkommissar, sondern als Kriminalrat machen, musst du einen erfolgreichen Master-Studiengang vorweisen können. Erforderlich sind hierfür mindestens 120 Credits. Die Frage: „Welchen Abschluss braucht man?“ richtet sich damit auch nach deinen jeweiligen Interessen.

 

Einstellungsvoraussetzungen für Ausbildungsberufe

  • Mindestens Realschulabschluss
  • Interesse am gewählten Berufsfeld
  • Leistungsbereitschaft
  • Flexibilität
Gut zu wissen: Solltest du die Einstellungsvoraussetzungen des BKA nicht erfüllen können, kannst du dir deine Bewerbung sparen. Erfüllst du die Anforderungen, kannst du deine Unterlagen bequem per Online Bewerbung einreichen.

 

BKA Einstellung: Aufnahmeprüfung nach der Bewerbung

Konntest du deine BKA Bewerbung erfolgreich und innerhalb der Frist einreichen, wirst du im Anschluss daran zur Aufnahmeprüfung bzw. dem Einstellungstest des BKA eingeladen. Auch hier gibt es wieder Unterschiede dahingehend, für welche Richtung oder welchen Beruf du dich entschieden hast. Solltest du einen der klassischen Ausbildungsberufe ergreifen wollen, erfolgt immer im Dezember und Januar die Kontrolle der eingegangenen Bewerbungen. Im Februar und März werden dann die Auswahlverfahren durchgeführt, ehe zwischen März und Mai noch einmal Vorstellungsgespräche geführt werden. Wie der BKA Einstellungstest dabei genau aussieht, hängt von deinem jeweiligen Berufswunsch ab. Bei der Arbeit als Kriminalbeamter im gehobenen Polizeivollzugsdienst besteht dein Einstellungstest aus unterschiedlichen Aufgaben und Prüfungen:

  • Psychodiagnostisches Testverfahren
  • Sporttest
  • Gruppen- und Einzelgespräch
  • Ärztliche Untersuchung auf Polizeidiensttauglichkeit
  • Sicherheitsüberprüfung

Das psychodiagnostische Testverfahren besteht zum Beispiel aus mehreren kleinen Tests und erstreckt sich über einen Zeitraum von rund 2,5 Stunden. Geprüft werden hier vor allem kognitive Fähigkeiten, gleichzeitig aber auch das konzentrierte Arbeiten oder dein Wissen im Bereich Mathematik. Im Anschluss daran musst du erfolgreich am BKA Sporttest teilnehmen, in welchem deine Kraft, Ausdauer und Geschwindigkeit unter die Lupe genommen werden. Weiter geht es dann im Auswahlverfahren mit einem Gruppen- und Einzelgespräch, wo deine Kommunikation und Ausdrucksweise eine Rolle spielen. Sollest du bis hier hin einen guten Eindruck hinterlassen haben, folgt eine ärztliche Untersuchung auf Diensttauglichkeit. Ist auch diese gegeben, wird im Anschluss noch eine Sicherheitsüberprüfung durchgeführt, in welcher zum Beispiel dein unmittelbares Umfeld etwas genauer kontrolliert wird.

Wichtig zu wissen: Im gesamten Auswahlverfahren gilt beim BKA das Prinzip der Bestenauslese. Solltest du eine Prüfung nicht bestehen, scheidest du sofort aus dem kompletten Auswahlverfahren aus.

 

Fazit: Einstellungsvoraussetzungen verkleinern den Bewerberkreis

Wer beim BKA arbeitet, kann durchaus stolz auf sich sein. Die BKA Einstellungsvoraussetzungen haben es nämlich so richtig in sich, so dass hier keinesfalls jede Person einfach so durchstarten kann. Du musst die grundsätzlichen Voraussetzungen erfüllen, gleichzeitig aber auch eine starke Vorstellung im Einstellungstest abliefern können. Nur wenn du in allen Prüfungen überzeugst, kannst du dir deinen Traum von der Karriere beim Bundeskriminalamt erfüllen. Mit der richtigen Vorbereitung dürfte dies aber kein großes Problem sein.


Möchtest du noch heute starten? Dann nutze jetzt unseren Plakos Online-Testtrainer und bereite dich optimal auf den Einstellungstest vor!

Bildquellen

  • BKA Einstellungsvoraussetzungen: Pixabay